Judy Dyble gestorben

Die britische Musikerin Judy Dyble ist am 12. Juli im Alter von 71 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Die in London geborene Musikerin gehörte 1967 zur Urbesetzung von Fairport Convention, verließ die Band aber nach dem 1968 erschienenen Debüt schon wieder. Danach schloss sie sich Giles, Giles & Fripp an, einer Art Vorgängerband von King Crimson. Außerdem hatte sie ein eigenes, kurzlebiges Projekt namens Trader Horne. Nachdem Judy Dyble sich für drei Jahrzehnte aus dem Musikgeschäft zurückgezogen hatte, veröffentlichte sie seit Anfang der 2000er Jahre eine Reihe Soloalben.

Quelle: loudersound.com