Der musikalische Adventskalender 2016 – #13: Kim Boekbinder – The Sky is Calling

Der heutige Adventskalender-Tipp schlummerte tatsächlich drei Jahre in meinen „Read it later“-Bookmarks, bevor ich ihn wiederentdeckte. Kim Boekbinder ist eine kanadische Sängerin und Multi-Instrumentalistin, deren Musik Elemente aus (analoger) elektronischer Musik, Dream Pop, Shoegaze und Artpop kunstvoll miteinander verbindet. Ihre bemerkenswert ruhige Stimme legt sich in ihren Songs gerne über einen rhythmisch komplexen, elektronischen Teppich, ist gleichzeitig eingängig und experimentell. Aber Achtung: Das hier ist (trotz allem) lupenreiner Pop. (Duh, ich habe das böse Wort ohne verharmlosendes Attribut benutzt.)



Ihr zweites Album „The Sky is Calling“ erschien bereits 2013 und ist immer noch ein heißer Tipp für alle, die (wie der Unterzeichnende) eine Schwäche für gut gemachte „elaborierte Popmusik für Erwachsene“ haben. Fun fact am Rande: Matthias Bossi (Drummer von Sleepytime Gorilla Museum) spielt hier Schlagzeug und bewegt sich hier in ganz anderen Gewässern.